Entdeckung der Elfenbeinküste in seiner Tiefen

15 Tage und 14 Nächte auf die Entdecking von Abidjan, Yamoussoukro, Korhogo, Odienné, Man und San-Pedro

Les belles plages
Les belles plages

Dieser Rundgang führt uns zunächst zur Entdeckung der Stadt Abidjan. Besuch des Museums der Zivilisationen, der Sankt-Paul-Kathedrale, des Marienheiligtums von Attécoubé, der großen Moschee von Plateau, des Banco Nationalparks, des Abidjan Zoos und der Rotunde der zeitgenössischen Kunst.
Wir beginnen die Tour mit dem Besuch des Museums der Zivilisationen. Er wurde im Jahr 1942 gegründet und verfügt über eine reichhaltige und abwechslungsreiche Museumssammlung von etwa 15.210 authentischen Stücken aus allen Regionen des Landes.
Nach dem Besuch der Attraktionen von Abidjan fahren wir weiter nach Yamoussoukro. Dort besuchen wir die Basilika unserer Lieben Frau des Friedens, sie wurde zwischen 1986 und 1989 erbaut und von Papst Johannes Paul II. eingeweiht. Nach dem Vorbild des Petersdoms in Rom entworfen, ist sie die größte Basilika der Welt, die FHB (Felix Houphouet Boigny)Stiftung für Forschung und Frieden, 1973 gegründet, sie ist der Ursprung des internationalen Friedenskongresses, der unter der Schirmherrschaft der UNESCO veranstaltet wird.
Weiterfahrt nach Korhogo, dort besuchen wir den Kaimanen See und die große Moschee aus dem 17. Jahrhundert, die im sudanesischen Stil erbaut wurde. Wir werden auch an Initiationsriten und Zeremonien der Poro Völker teilnehmen, dabei werden wunderschöne Tänze organisiert.
Spaziergang um den See Savane, Entdeckung des Kahanso Waldes, der etwa 45 km von Odienne liegt, und für seine Dichte und seine Ausdehnung bekannt ist. Entdeckung des heiligen Sees von Seme, des René Caillé Denkmals und der koranischen Moschee von Samatiguila. Eine kleine Wanderung auf den Denguélé massiv und ein Spaziergang auf dem Gbeleba Fluss sind ebenfalls mit von der partie. Anschließend besuchen wir die Stadt Man, die von den Einheimischen „die Stadt der 18 Berge“ genannt wird.
Die Stadt Man ruht in einem Fall von Grün und Wasserfällen mit fabelhaften Lianenbrücken, deren Verwirklichung noch ungeklärt ist.
Die faszinierende Gor Sekte mit großen Eingeweihten, die die Macht haben, sich unsichtbar zu machen oder sich in Leoparden zu verwandeln, maskierte Männer, die auf riesigen Stelzen herumwirbeln. Die mit Kaurimuscheln geschmückten Mädchen schießen anmutig auf Dolche, die von Tänzern gespannt werden.
Die Küstenstadt San Pedro ist ein Muss in der Elfenbeinküste. Die wunderschönen Strände von Monogaga, Taky, Grand-Bereby, wo sich üppige Wälder mit unzähligen Arten harmonisch mit dem feinen Sand und dem Meer verbinden, warten aus Sie.

Tag 1 : Hexagon – Abidjan

Air Ivoire

– Ankunft am Felix Houphouët Boigny Flughafen und Empfang durch unseren Manager,
– Transfer zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

Tag 2 : Abidjan Stadtrundfahrt

Le parc national du Banco

-Stadtrundfahrt von Abidjan 
-Besuch des Museums der Zivilisationen,
-der Sankt-Paul-Kathedrale,
-des Marienheiligtums von Attécoubé,
-der großen Moschee von Plateau,
-des Banco Nationalparks,
-des Abidjan Zoos und der Rotunde der zeitgenössischen Kunst.

Tag 3 & 4 : Abidjan - Yamoussoukro

basilique-Notre-Dame-de-la-Paix-de-Yamoussoukro

Frühstück und Flug nach Yamoussoukro.
-Besichtigung die Basilika unserer Lieben Frau des Friedens, die größte Basilika der Welt,
-die Felix-Houphouet-Boigny Stiftung,
-des Parlamentshotels,
-des Kaimane Sees und viele andere Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Tage 5 & 6 : Yamoussoukro – Korhogo

La danse Ngoro

Entdeckung der Poro Region und der Stadt Korhogo. Der Ngoron-Tanz ist bei der Bevölkerung und den Besuchern sehr beliebt. Dabei tragen die Tänzer außergewöhnliche Masken und der Tanz wird von melodiösen Klang von Balafons begleitet. Senufos Kunsthandwerk und Tänze genießen einen weltweiten Ruf. Wir werden schönen Gemälden, polychrome Masken und Töpferwaren von Handwerkern der Region entdecken. -Besuch der Moschee aus dem 17. Jahrhundert, die in der alten sudanesischen Architektur erbaut wurde, Trekking auf dem Berg Korhogo. Teilnahme an den Initiationsriten und Zeremonien der Poro Völkern und Durchführung von wunderschöne Tanze.

Tage 7 & 8 : Korhogo – Odiénné

Massif de Denguele

Entdeckung des Savané Sees, des Denguélé-Massivs, des Kahanso Waldes, der etwa 45 km von Odienne liegt, und für seine Dichte und seine Ausdehnung bekannt ist, der heiligen Fischen von Sémé, des René Caillé Denkmals in Tiémé, der Koranischen Moschee von Samatiguila, des Gbéléban Flusses und viele andere sehenswerte Attraktionen der Region.

Tage 9 & 10 : Odiénné – Man

Les dents de Man

Auch als „die Stadt der 18 Berge“ bekannt, die Stadt Man ruht in einem Fall von Grün und Wasserfällen mit fabelhaften Lianenbrücken, deren Verwirklichung noch ungeklärt ist.
Die faszinierende Gor Sekte mit großen Eingeweihten, die die Macht haben, sich unsichtbar zu machen oder sich in Leoparden zu verwandeln, maskierte Männer, die auf riesigen Stelzen herumwirbeln. Die mit Kaurimuscheln geschmückten Mädchen schießen anmutig auf Dolche, die von Tänzern gespannt werden.

Tage 11 & 12 : Man - San Pédro

Plage de la Côte d'Ivoire

Unsere Tour führt uns dann in die Küstenstadt San Pedro, die mit ausgezeichneten Stränden ausgestattet ist. Die Strände von Monogaga, die etwa 30 km von San Pedro entfernt liegen, die Bucht von Taky mit üppigen Wäldern und unzähligen Tierarten, die mit Harmonie den feinen Sand des Atlantiks reibt, die Bucht von Sirenes in Grand-Bereby, die Bucht von Dawa und mehrere Strände warten hier auf Sie.
Romantische Strände, an denen Sie Meeresfrüchte kosten und in einer wunderschönen Umgebung entspannen können. Die Strände von Mani-Béréby, Tolou, Bliéron, Roc-Béréby sind 

ebenfalls dabei. Mehrere Luxushotels wurden im Laufe der Zeit am Meer errichtet und bieten einen magischen Blick auf das Meer.

Tage 13 & 14 San Pédro – Abidjan

parcs nationaux

Frühstück und Ausflug in den Marahoué Nationalpark. Er wurde 1956 als Wildreservat gegründet und wurde 1968 zum Nationalpark. Er erstreckt sich auf einer Fläche von 101.000 ha, er beherbergt Krokodile, Büffel, Flusspferde, Elefanten, Bongos und viele andere Tiere, die Sie entdecken können.-
Besuch des Abokouamékro Nationalparks. Er wurde 1986 eingerichtet und er erstreckt sich auf einer Fläche von 20.430 Hektar. Der Park beherbergt Nashörner, Büffel, Hartebeests, Antilopen, Büffelköpfchen und viele andere Tierarten.

Tag 15 : Abidjan – Hexagon

Musée des civilisations

– Frühstück und Besuch des Zivilisationen Museums. Es wurde 1942 gegründet und verfügt über eine reichhaltige und abwechslungsreiche Museumssammlung von etwa 15.210 authentischen Stücken aus allen Regionen des Landes.
– Mittagessen, Auswertung der Tour und Transfer am Nachmittag zum Flughafen Felix Houphouet-Boigny.
– Ende der Tour

Preis: 2.590 € / pers. (6 pax)
 
Preis: 2.795 € / pers. (4 pax)
 
Preis: 3.283 € / pers. (2 pax)
 

Eingeschlossene Leistungen :

► Empfang durch unsere Mitarbeiter

► Fahrzeug mit professionellem Fahrer

► Unterbringung im Doppelzimmer

► Verpflegung Vollpension

► Eintrittsgelder zu den Attraktionen

► Mautgebühren

► Führungen zu allen im Programm angegebene Sehenswürdigkeiten.

► Bootsfahrten


Ausgeschlossene Leistungen:

► Flugkosten (Hin- und Rückflug)

► Reisebedingungen kosten (Visa etc.)

► Reiseversicherung kosten

► Zusätzliche Ausgaben der Kunden

► Spirituosen, Wein und Whiskeygetränke

► Trinkgeld (Nicht zwingend)

► Geschenke und Spenden

► Kamerakosten

Bitte mitteilen : 

► Ankunfts- und Rückkehrdatum

► Flüge und Ankunftsflughäfen

► Besucherinteressen

► Namen und Informationen der Mitreisenden für Buchungszwecke s

► Lebensmittelanforderungen; Diabetes, Vegetarier usw

NB : Dieses Programm kann geändert werden, um die Bedürfnisse der Kunden nachzukommen